FF Woffenbach

2008 - 2013
2014 -


Die Geschichte

Fotoalbum
 


E
-Mail: feuerwehr@woffenbach.de

Home:
www.ff-woffenbach.de
(hier klicken)


 

Freiwillige Feuerwehr 
Woffenbach


Viele freiwillige Stunden
04.03.2013. Einige Arbeit zu bewltigen hatten die aktiven Feuerwehrler der FF Woffenbach im abgelaufenen Jahr. Der Ttigkeitsbericht des ersten Kommandanten Manfred Blank sah bei der ordentlichen Mitgliederversammlung im Saal des Gasthauses Hiereth aber zum Glck nicht die Brandbekmpfung im Vordergrund, sondern die Bereitschaftsbungen.

Von allen 57 aktiven Einsatzkrften wurden 2012 198 Stunden freiwilliger Dienst geleistet. Dazu gehren zwei Brandeinstze, beides Wohnhausbrnde hintereinander in der Nrnberger Strae, und eine geffnete Wohnungstr eine hilflose Person, die Rettung einer Entenfamilie, zwei Insektentermine, eine lspurbeseitigung, sowie das Entfernen zweier Bume zwischen Woffenbach und Tyrolsberg. Zwlf Verkehrsregelungen, eine Absperrung sowie sieben Pflichtsitzungen gehrten ebenso dazu, wie die Hydrantenpflege, zwei Truppmannausbildungen und die bestandenen Leistungsprfungen von Silber bis Rot-Gold von sieben Feuerwehrleuten.

Zwei Unterrichtsabende und neun bungen mit jeweils zwei Gruppen waren dafr die Voraussetzungen. Auch die 14-kpfige Jugendgruppe (vier Neuzugnge seit 2011) unter Jugendwart Christian Rackl und Kommandant Manfred Blank hatte ebenfalls neun eigene bungen zu absolvieren. Der Vorsitzende Ludwig Seger zhlt aktuell 36 passive Mitglieder, die ebenfalls voll am Vereinsleben teilnahmen. Immerhin 19 Angebote standen zur Wahl, darunter das erstmals ausgerichtete Oktoberfest im Woffabecka-Stoadl.

Es standen auch Ehrungen von langjhrigen Mitgliedern an. So wurden fr 40 Jahre Mitgliedschaft Richard Tischner, Johann Rackl, Ludwig Klbl, Herbert Schmid, Gerhard Wolf und Richard Blomenhofer gewrdigt. Manfred Blank und Gerhard Baier bekamen eine Urkunde fr 25 Jahre Treue. (ngh)

Quelle: www.mittelbayerische.de






Lschgruppe legte das Leistungsabzeichen ab


28.10.2012. Eine Lschgruppe der FF Woffenbach legte das Leistungsabzeichen bei der bung der Wasserentnahme per Oberflurhydrant ab. Nach etlichen bungsstunden unter der Leitung vom 1. Kommandanten Manfred Blank wurde die Lschbung mit Bravour durchgefhrt und erfolgreich bestanden. Die FF Woffenbach konnte dadurch den Wissenstand ihrer aktiven Feuerwehrdienstleistenden weiter vertiefen . Zur bestandenen Prfung sprach der 1. Kommandant Manfred Blank seinen Glckwunsch aus an: Rackl Christian (Gruppenfhrer), Raspel Bernd, Werner Matthias, Aurbach Benedikt, Ehrnsperger Michael, Mederer Markus, Hiereth Alexander und Sammller Markus.







Neue Fahrzeuge fr die Feuerwehren Woffenbach und Stauf

Pfarrer Ewald Scherr und Pfarrer Peter Loos haben die Fahrzeuge geweiht. Damit geht fr die Kameraden ein lang gehegter Wunsch in Erfllung.

22.05.2011. Die Freiwilligen Feuerwehren Stauf und Woffenbach haben jeweils ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug erhalten. Am Sonntag nach dem Festgottesdienst haben Pfarrer Ewald Scherr und Pfarrer Peter Loos den beiden Fahrzeugen den kirchlichen Segen erteilt.
OB Thomas Thumann dankte allen Feuerwehrkameraden fr ihr Engagement und fr ihren Einsatzwillen zum Schutze der Allgemeinheit. "Hier in der Freiwilligen Feuerwehr sind tchtige Mnner und Frauen, die viel Freizeit fr die Allgemeinheit opfern, die krftig zupacken und helfen, wenn sie gebraucht werden." Als Oberbrgermeister und Vorsitzender der Feuerwehr Neumarkt wisse Thumann, welche Mhen du Strapazen die Feuerwehrkameraden auf sich nhmen und welchen Gefahren sie bei Einstzen ausgesetzt seien. In den elf Freiwilligen Feuerwehren der Stadt sind 550 Aktive organisiert.
Die Stadt habe allein in den letzten fnf Jahren mehr als 4,4 Millionen Euro in diesem Bereich ausgegeben. Und nach 29 bzw. 32 Jahren seien jetzt auch die Wehren von Stauf und Woffenbach an der Reihe, ein neues Fahrzeug bergeben zu knnen. Eine neue Tragkraftspritze hatte es bereits vor drei Jahren gegeben. Damit, so der OB weiter, seien beide Wehren bestens gerstet fr die knftigen Aufgaben. Bei ihren Einstzen wnschte er den Feuerwehren stets gute Fahrt, viel Erfolg und eine glckliche Heimkehr.
Die Kommandanten Stefan Hrteis (Stauf) und Manfred Blank (Woffenbach) dankten der Stadt fr die Fahrzeuge. Es gehe damit ein lang gehegter Wunsch in Erfllung. Thomas Fischer von Automobile Fischer berreichte OB Thomas Thumann die Fahrzeugschlssel und an die beiden Vorstnde Peter Beck (Stauf) und Ludwig Seger (Woffenbach) jeweils einen Scheck in Hhe von 500 Euro.
Musikalisch umrahmt wurden die Festlichkeiten von der Blaskapelle Dirnhofer.

Pfarrer Ewald Scherr und Pfarrer Peter Loos erteilten den Fahrzeugen der Feuerwehr Stauf und Woffenbach den kirchlichen Segen.






















Fotos:  Renate Wohlrath






JHV bei der FF Woffenbach

20.03.2011. Auf ein abwechslungsreiches Jahr, in dem Gott sei Dank große Ereignisse ausblieben, konnten der erste Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Woffenbach, Ludwig Seger und der erste Kommandant, Manfred Blank, zurckblicken. Bei der Jahreshauptversammlung der Woffenbacher Floriansjnger sprach Blank in seinem Ttigkeitsbericht von einem arbeitsreichen und durch die Umstellung auf die ILS Regensburg geprgten Jahr. „Brandeinsatz, Verkehrsunfall, Insektenbeseitigung, Verkehrsregelungen, Leistungsprfung, Truppmannsausbildung, Sicherheitswachen und Hydrantenpflege kostete uns viel Freizeit.“ Aber auch die Teilnahme am Florianstag in Seubersdorf und an Feuerwehrfesten bedurfte eines großen Krfteinsatzes. Nicht vergessen war die Teilnahme an der Amtseinfhrung des neuen Woffenbacher Pfarrers, Ewald Scherr. Insgesamt wurden im Jahr 2010/2011, umgerechnet auf alle Einstze (egal welcher Art), 190 Stunden geleistet. Der Mitgliederstand betrug zum Zeitpunkt der JHV 57 Aktive, 11 Jugendliche und 33 Passive. Vorausschauend gaben Blank und Seger bereits nachfolgende Termine bekannt: Teilnahme am Florianstag am 8. Mai in Berg und die Teilnahme am Feuerwehrfest 140 Jahre FF Berngau vom 3. bis 5. Juni 2011 sowie den Vereinsausflug am 10. September. Das zwischenzeitlich 33 Jahre alte Feuerwehrauto Ford Transit wird Ende Mrz gegen ein neues Fahrzeug, nmlich einen VW Crafter ersetzt. Damit haben die Woffenbacher Feuerwehrmnner wieder einen TSF 8, der auf dem neusten Stand der Technik ist. Mit der Einweihung und einem Tag der offenen Tr wird das nach Auto gebhrend gefeiert. Abschließend konnten Vorsitzender Ludwig Seger, Kommandant Manfred Blank und Feuerwehrreferent Dr. Heinz Sperber noch drei verdiente Mitglieder ehren und auszeichnen. So wurde Willibald Blank, er gehrt seit 1968 der Mannschaft an, und Michael Mederer, er ist seit 1967 Mitglied, fr ihren steten Einsatz gelobt und aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Auch Josef Mederer, er gehrt seit 1970 der FF Woffenbach an, wurde fr 40 Jahre aktiven Dienst geehrt.
Quelle und alle Rechte: Mandel



Blank seit 60 Jahren im Dienst

14.03.2008. Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Woffenbach ist Richard Blank vom Vorsitzenden Ludwig Seger, Kommandant Wolfgang Vgerl und MdL Herbert Fischer verabschiedet worden. Er scheidet aus dem Dienst aus, weil er die Altersgrenze von 60Jahren erreicht hat.

Die Berichte des Vorstandes und des Kommandanten zeigten die Aktivitten, aber auch die notwendigen Einstze auf. So rettete man eine Katze aus einem Durchlassrohr, entfernte zwei Wespen-Vlker, beseitigte Ölspuren und Sturmschden und musste zu drei Brnden ausrcken. Darunter war ein Scheunenbrand, der sich nach sieben Tagen noch einmal entzndete. Insgesamt leistete die Wehr 484 Arbeitsstunden, sie absolvierte 12 bungen und bekam eine neue Feuerwehrpumpe. Zur Zeit hat sie 60 aktive, 27 passive und 21 jugendliche Mitglieder. Die Jugendleiter Thomas Franz, Gerhard Beyer und Matthias Franz leisten laut Ludwig Seger gute Arbeit.
Quelle: www.mittelbayerische.de  





Die Wehren in Rittershof, Stauf und Woffenbach erhalten neue Tragkraftspritzen

29.02.2008.  Am Mittwochabend hat Oberbrgermeister Thomas Thumann Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren aus Rittershof, Stauf und Woffenbach drei neue Tragkraftspritzen der Firma "IVECO Magirus" bergeben und ihnen berdies seine volle Untersttzung zugesagt. "Es ist wichtig, dass auch die Feuerwehren der Neumarkter Ortsteile gut ausgestattet sind." Die Ersatzbeschaffung fr 9500 Euro je Spritze sei nicht nur aus Sicherheitsgrnden notwendig gewesen, die alten Gerte htten nach ihrer etwa 50-jhrigen Laufzeit auch zeitlich ausgedient.

Der Einsatzbereich der Tragkraftspritzen umfasst das Ansaugen aus offenen Wasserstellen, die Wasserfrderung sowie die Druckerhhung. Die Gerte, die eine optimale Pumpleistung bei niedriger Motorendrehzahl und eine geringe Lrmbelstigung versprechen, haben laut Thomas Thumann und Kreisbrandmeister Manfred Czepl eine Pumpleistung von 1700 Litern Wasser pro Minute, wiegen 189 Kilogramm und besitzen einen Viertakt-Otto/4-Zylinder-Motor.

Die Tragkraftspritzen der Feuerwehren Stauf und Rittershof werden in die vorhandenen Fahrzeugen (Baujahre 1982 und 79) eingebaut. Die FFW Ritterhof erhlt voraussichtlich im Mai ihr neues Tragkraftspritzenfahrzeug der Marke Opel Morvano. Laut Czepl sei die Kommune verpflichteter Kostentrger fr den abwehrenden Brandschutz hinsichtlich der Feuerwehren im Stadtbereich. (nik)
Quelle: www.mittelbayerische.de



!!!   Aktuelles   !!!

Feuerwehr Woffenbach mit eigener Homepage
04.02.2008. Die Freiwillige Feuerwehr Woffenbach ist ab sofort mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Bereits im Mrz 2001 mit der Grndung von woffenbach.de machte der Ort Woffenbach einen gewaltigen Schritt nach vorne. Die Brger wurden jetzt noch schneller und zielgenauer informiert.

Und bei diesen ersten Anfngen von woffenbach.de war auch die Feuerwehr mit dabei. Vorstand Ludwig Seger erkannte die Situation und informierte seine Mitglieder und die Brger ab diesem Zeitpunkt auch ber das neue Medium.

Mit der Zeit wuchs aber der Wunsch nach einer eigenen Homepage. Auf der Suche nach einem geeigneten Webmaster, wurde man schnell fndig denn in den Reihen der Feuerwehr ist ja auch der "Schwazn Sepp",  Woffenbacher Urgestein und PC-Profi.
Seit Herbst 2006 wurde an einer eigenen Interseite gearbeitet und jetzt ist es soweit die Feuerwehr prsentiert sich jetzt auf einer eigenen Internet Seite.

“Die Macher“ Ludwig Seger und Josef Mederer haben sich hierbei mchtig ins Zeug gelegt, und so prsentiert sich die Feuerwehr mit einer wunderbaren Website.

Ludwig Seger der Antreiber   Sepp PC-Spezialist
Die Webmaster von ff-woffenbach.de

Die Adresse lautet www.ff-woffenbach.de (hier klicken)

Im Men oben unter „Links“ knnen Sie Feuerwehrseite knftig auf dem kurzen Weg erreichen.

Zurück  Nach Oben

Optimale Darstellung dieser Seite mit einer Auflsung von 1024 x 768 Pixeln   
 
Copyright © 2001 [MW]. Alle Rechte vorbehalten.