Getränke Fersch
Fliesen Kölbl

Das war 2006
Gendarmen Muckl


2007
"'s Tüpferl auf dem i"


2009
Die geheilten Grantler

2010
A so a Theater


2012
Der Susi ihr G'spusi

2014
Die drei Dorfheiligen“

2016
„Jetzt g’langt’s“


Ehrentaler für
Robert Knaus



Die Küche Gerber
Elektro Knetsch

Seitz & Braun

 

BSC WoffenbachBSC WoffenbachWoffenbach Bauerntheater 












Woffenbacher Laienspieler strapazierten Lachmuskeln


Das Ensemble hat wieder ein Meisterstück abgeliefert: Die Theatergruppe nach dem frenetischen Schlussapplaus.                                                                                           Foto: Susanne Weigl

 

04.11.07. Ein Lichtblick im düsteren Monat November mit all seinen Gedenk- und Trauertagen: das Woffenbacher Bauerntheater, das am Sonntag mit dem Schwank "'s Tüpferl auf dem i" Premiere hatte.

Und wie immer, so war auch diesmal Lachen Trumpf; und wenn ein paar Tränen geflossen sind, dann waren es Freudentränen. Diese mussten sich die zahlreichen Ehrengäste verkneifen oder nur verstohlen vergießen, die - wie alljährlich - dem gesellschaftlichen Höhepunkt im Veranstaltungsjahr von Woffenbach durch ihr Kommen das nötige Gewicht gaben.

So wurden vor der Bühne im Gasthaus "Zur Au" gesehen: Bundestagsabgeordneter Alois Karl mit Gattin Hildegard, Landtagsabgeordneter Herbert Fischer mit Gattin Anneliese, die beiden Bürgermeister Arnold Graf und Ferdinand Ernst, zahlreiche Stadträte und sonstige Honorige wie Alfons Dürr, um nur einen der vielen bekannten Namen zu nennen.

Zumindest wurden die Lachmuskeln aller strapaziert, was die bühnenerprobten Darsteller mit großer Spielfreude, die auf das Publikum übersprang, mit Leichtigkeit zu Wege brachten. Vor allem Margit Blomenhofer als Magd Mirl und Wolfgang Vögerl als Postbote Simon Schneider schafften es immer wieder, wahre Lachsalven zu produzieren.

Und auch die anderen Akteure holten alles aus ihren Rollen heraus, was ihnen bei der komisch-verwickelten Handlung nicht schwer fiel. Die Verwechslungsgeschichte um einen Junggesellenabschied endet - wie könnte es anders sein - mit einem fürchterlichen Durcheinander und schließlich doch noch in Wohlgefallen.

Mehr wollen wir nicht verraten: Am besten sich selbst eine Karte besorgen und die Aufführungen an einem Wochenende (Freitag bis Sonntag bis 24. November, jeweils um 19.30 Uhr) besuchen. Der
 Vorverkauf läuft bei Uhren Stang in der Rosengasse in Neumarkt.
Quelle: www.neumarktonlne.de
Susanne Weigl



Zur Originalgröße aufs Bild klicken
       
Bilder: Siegfried Mandel



Woffenbacher Bauerntheater probt neues Stück ein

17.10.2007. Nach zu Anfang zweimal wöchentlich, proben die Woffenbacher BSC-Theaterleute bis zur Premiere im Saal der "Au", am Sonntag den 4. November 19.30 Uhr hin, nun drei Mal die Woche. Die Generalprobe zur diesjährigen Bauernschwank in drei Aufzügen "s'Tüpferl auf dem i" von Hans Straßer-Lang findet wie all die letzten Jahre immer, ebenfalls am Premierentag statt, allerdings bereits 15 Uhr, wozu die Altenheimbewohner und Woffenbacher Kinder traditionell kostenlosen Eintritt haben.

Robert Knaus spielt wieder

Nachdem der neue Spielleiter Rainer Götz, jetzt im zweiten Jahr, sich ausschließlich auf die Regie konzentriert, greift sein langjähriger Vorgänger "Ehrenabteilungsleiter" Robert Knaus heuer erstmals wieder als Spieler ein. Mit Sandra Donhauser als Bauerntochter Anna Mühldorfer, haben die Woffenbacher heuer auch wieder eine Debütantin in ihre eingespielte Truppe aufgeboten. In den Schwank führen einige unüberlegte, aufschneiderische Bemerkungen des Bräutigams bei seinem Junggesellenabschied und mit der planten Hochzeit ist es erst einmal vorbei.

Zu allem Übel will der Onkel des Bräutigams, der zur Hochzeit einen ansehnlichen Geldbetrag zur Verfügung gestellt hat, die junge Braut nun persönlich kennen lernen. Doch woher nun schnell eine Frau nehmen, obwohl sich die korpulente Hauserin und die etwas einfältige Magd sogleich selbst anbieten? Letztlich kommt es am Ende dennoch zum glücklichen Ausgang und gleich mit mehreren Hochzeiten.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 24. Oktober bei Uhren-Stang, Rosengasse 3 in Neumarkt,
Vorstellungen:
Sonntag 4./ Freitag 9./ Samstag10./ Sonntag 11./Freitag 16./
Samstag 17./ Sonntag 18./ Freitag 23. und Samstag 24. November,
 jeweils um 19.30 Uhr.



Bild: Siegfried Mandel

 

 Optimale Darstellung dieser Seite mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln   
 
Copyright © 2001 [MW]. Alle Rechte vorbehalten.