Getränke Fersch
Fliesen Kölbl

Das war 2006
Gendarmen Muckl


2007
"'s Tüpferl auf dem i"


2009
Die geheilten Grantler

2010
A so a Theater


2012
Der Susi ihr G'spusi

2014
Die drei Dorfheiligen“

2016
„Jetzt g’langt’s“


Ehrentaler für
Robert Knaus



Die Küche Gerber
Elektro Knetsch

Webdienste Müller
Seitz & Braun
GBS-Bürosysteme

 

BSC WoffenbachBSC WoffenbachWoffenbach Bauerntheater 

„Der Gendarmen-Muckl
Das war 2006

Bayerisches Lustspiel in 3 Akten
von Ulla Kling
 

"Der Gendarmen-Muckl" im Gasthaus "Zur Au".

Das Woffenbacher Bauerntheater, die Theatergruppe des BSC spielten im Herbst 2006 im Gasthaus "Zur Au"das Stück "Der Gendarmen-Muckl". Unter der Regie von Reiner Götz und Günther Mößl sorgen Franz Vögerl, Claudia Inzenhofer, Christa Fink,  Karl-Heinz Nißlbeck, Chistian Waffler,  Rainer Götz und Margit Blomenhofer für für Heiterkeit viel Beifall.

Wolfgang Vögerl war die Rolle des Nepomuk - ein vertrottelter Dorfpolizist - auf den Leib geschneidert. Er jammerte seiner Frau (Maria Fersch) vor, dass nichts passiert, was seinen kriminalistischen Scharfsinn hätte herausfordern können. Dieser Unzufriedenheit wollten seine Freunde mit ein paar Tricks Einhalt gebieten und sie erfanden einfach "Delikte", die den "Muckl" auf Trab brachten. Als dann tatsächlich etwas Ernsthaftes passiert, fühlt sich der übereifrige Polizist hinters Licht geführt und lässt die Dinge laufen. Am Ende siegt doch seine Dienstauffassung - Muckl schnappt den Täter, macht ihn dingfest und sorgt wieder für eine heile Welt.

Das Woffenbacher Bauerntheater, öffnete im Jahr 1973 zum ersten Mal der Bühnenvorhang.




Bilder: Siegfried Mandel

 

Optimale Darstellung dieser Seite mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln   
 
Copyright © 2001 [MW]. Alle Rechte vorbehalten.