Autohaus Raspel
Schreinerei Urban
Webdienste Müller

Fasching 2009 in Stauf

Sanierung der Dorfkapelle

Kurznachrichten Stauf

Kurznachrichten Woffenbach

Bilder aus Stauf

Berner Bau
Seitz & Braun

Archiv 2006
Archiv 2007
Archiv 2008
Archiv 2009
Archiv 2010-2011


Spendenübergabe des Erlöses beim Weinfest in Stauf.
13.10.2014. Im Beisein von H. H. Pfarrer Niebler wurde in der Staufer Kirche der Erlös des Weinfestes von den Pfarrgemeinderäten aus Stauf an Kirchenpfleger Hans-Jürgen Härtl übergeben. Der Erlös wird verwendet zur Finanzierung der neuen Gesangbücher, die in der Staufer Kirche aufgelegt werden.

Auf den Foto: Theodor Dirnhofer, Rita Grübler, H. H. Pfarrer Niebler, Martin Winter.





Herbert Drescher leitete die Startnummernausgabe
22.09.2014. Wie bereits in den letzten Jahren leitete auch beim 15. Stadtlauf in Neumarkt das Staufer Urgestein Herbert Drescher wieder die Startnummernausgabe.

Foto Herbert DrescherSeit 9 Jahren ist Drescher nun Leiter der Startnummernausgabe beim Neumarkter Stadtlauf und Drescher hat hier schon mehrmals sein ausgesprochen gutes Organisationstalent bewiesen, und Lob von allen Seiten erhalten.

Durch die Unterstützung des Laufvereins der funrunners hatte Drescher ein erfahrenes Team an seiner Seite, so konnten für die 2507 Läufer die Startnummern problemlos vorbereitet und ausgegeben werden.
Einige Helfer standen sogar vom Donnerstag bis Sonntag zur Verfügung. Aufgrund dieser Leistungen gab es Lob von vielen Läufern und auch von Verantwortlichen.
Bei der Umfrage in einem Fragebogen zum Stadtlauf hat die Startnummernausgabe schon mehrmals mit am Besten abgeschnitten.

Auch sportlich hat Drescher schon einiges erreicht, von 2002 bis 2004 entwickelte sich Drescher zum Langstreckenläufer bei den funrunners-neumarkt und lief 2004 in Würzburg seinen ersten Marathon.
2006 musste Drescher aus gesundheitlichen Gründen seine Laufkarriere beenden und ist auf das Radfahren umgestiegen Er ist aber mit dem Laufverein funrunners-neumarkt immer noch tief verbunden. Bei gesellschaftlichen Veranstaltungen (auch als Musikant) und Hilfsdiensten ist er immer gerne dabei.







Weinfest in Stauf
12.09.2014. Die Staufer Pfarrgemeinderäte und die Kirchenverwaltung haben nach dem Gottesdienst am Freitag, 12.92014, dem Festtag Maria Namen zu einem kleinen Weinfest vor der Kirche eingeladen. Der Dauerregen konnte der Feierstimmung keinen Abbruch tun und lange wurde in gemütlicher Runde gefeiert.
Der Erlös der Veranstaltung soll für die Finanzierung der, für die Staufer Kirche angeschafften, neuen Gesangbücher dienen.






Gruppe Neumarkter Sportler zu einem Austausch in Issoire.
Vom 30.04. - 04.05.2014 fuhren 34 Neumarkter Sportler zu einem Sport-/Jugendausstausch nach Issoire. Mit dabei waren Sportler der Badminton Abteilung des TSV Wolfstein, der Wasserwacht, der DLRG und der Staufer Basketballer. Gestartet wurde am Mittwoch Abend um 18.30 Uhr. Nach einer langen Nacht kam die Gruppe am Donnerstag um 07.30 Uhr ziemlich müde in Issoire an. Die Jugendlichen wurden dort von ihren Gasteltern abgeholt um ihnen ein Frühstück zu servieren. Anschließend ging es auf ein großes Sportfest des Union Sportive Issorienne das bis abends dauerte. An den folgenden Tagen wurden die Gruppen aufgeteilt. Alle Gruppen machten das gleiche Programm, aber an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten. Dabei besuchte man einen Abenteuerpark, eine Stadtführung und auch ein Besuch des sehr interessanten Marktes von Issoire stand auf dem Programm. Außerdem fand ein Museumbesuch statt. Einigen Sportlern wurde auch Clermont Ferrand gezeigt. Trotz aller Aktivitäten blieb noch genügend Zeit zum sportlichen Vergleich. Am Freitag stand dann ein großes Fest auf dem Programm bei dem auch dieses Gemeinschaftsfoto entstand. Oberbürgermeister Berard Barraud brachte seine Freude über den Besuch zum Ausdruck. Sportreferent Günther Stagat bedankte sich in seiner Ansprache für die Einladung und die Gastfreundschaft. Beide brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck dass der Sport Europa zusammenbringen möge.
Die Gasteltern zeigten sich sehr erfreut über die Jugendlichen aus Neumarkt, andererseits waren alle Jugendlichen mit ihrer Unterbringung sehr zufrieden. Es gab zwar kleine sprachliche Barrieren, aber man konnte sich verständigen. Am Sonntag um 08.15 Uhr trat man die Heimfahrt an. Unterwegs wurde es nicht langweilig, die Jugendliche vertrieben sich die Zeit und es gab ja auch viel zu erzählen. Es wurden über politische Grenzen hinweg Freundschaften geschlossen. Im nächsten Jahr sollen dann die französischen Gäste nach Neumarkt kommen. Die Sportdelegation wurde vom Stadtratsehepaar Gisela und Günther Stagat (Sportreferent der Stadt Neumarkt) begleitet. Besonderer Dank gilt Thomas Thumann (Leiter Hauptamt der Stadt Neumarkt) und Maguy Vissac (Leiterin des Partnerschaftskommitees Issoire) für die perfekte Organisation.





Staufer Basketballer wollen weiße Heim-Weste behalten

07.11.2013. Nach dem Basketball-Krimi in Landsberg mit dem besseren Ende für die Basketball-Herren des SV Stauf sind die Korbjäger an diesem Samstag, 10. November, wieder auf heimischem Parkett gefordert. Gegen die Slama Jama Gröbenzell haben die Baskets ab 18.30 Uhr in der Halle der Mittelschule West nur ein Ziel: die weiße Heim-Weste zu behalten.

Beide Partien zu Hause haben die Staufer der noch jungen Regionalligasaison sogar glanzvoll gewonnen und die treuen Fans regelrecht verzückt. Dort will Trainer Tom Gieritz anknüpfen und auch seine Distanzschützen wieder von der Leine lassen. Die Staufer haben mit Abstand die meisten Drei-Punkte-Würfe der Liga (45) erzielt und besitzen als Team auch die beste Freiwurfquote. Ihr Wert von aktuell 71,3 Prozent wäre auch in noch höheren Spielklassen eine Topmarke.

Gröbenzell dagegen verfolgt eine völlig andere Spielphilosophie. Die Münchner Vorstädter haben bisher nur sieben Dreier getroffen und liegen damit in dieser Statistik weit abgeschlagen ganz hinten. Sie konzentrieren sich auf ihre großen Spieler, die in Korbnähe agieren. Zuletzt gelang den Gästen, die mit zwei Siegen und drei Niederlagen im unteren Drittel der Tabellen rangieren, ein Überraschungserfolg gegen die eigentlich besser eingeschätzten Regensburger, einen der bisherigen Aufstiegsfavoriten.

Die Staufer wollen mit einem großen Kampf einen derartigen Ausrutscher vermeiden. Im Trainingsbetrieb ging es bei den Baskets unter der Woche ganz besonders zu. Die Halle war gleich doppelt voll. Denn neben den Basketballern bereiteten sich auch die neuen SV-Cheerleader auf ihre Premiere am kommenden Sonntag vor. Die jungen Frauen wollen für zusätzliche Stimmung beim ohnehin schon prächtig aufgelegten Staufer Publikum sorgen. Sie werden auch die Mannschaftsvorstellung mit dem Einlauf der Spieler zelebrieren. Regelmäßig kommen um die 150 Fans zu den Partien. Mit einer ähnlichen Kulisse rechnet das SV-Lager auch am Sonntag.

Bereits am Samstag sind die Herren II der Staufer im Einsatz. Für die Sportler steht das Spitzenspiel in ihrer Bezirksoberliga Oberpfalz an. Das Team von Andreas Neu reist als Zweiter zum ungeschlagenen Tabellenführer Regensburg II und will in dem Duell auf Augenhöhe für eine Überraschung sorgen. Das Derby beginnt um 15.15 Uhr in der Halle im Stadtteil Königswiesen.






Tickets für das Championsleaguespiel
17.10.2013. "Die Staufer Basketballer verlosten beim ersten Heimspiel 3 Tickets für das Championsleaguespiel des FC-Bayern München gegen Pilsen. Inhaber Peter Dorfner und seine Filialleiterin Fr. Kwol von der easyApohteke Neumarkt überreichten die Tickets an die glücklichen Gewinner. Frau Lang (links), Frau Mozny (mitte) und ihr Sohn (rechts) nahmen die Tickets strahlend entgegen. Abteilungsleiter Günther Stagat bedankte sich bei Herrn Dorfner für die zur Verfügung gestellten Tickets.





Der Staufer Nachwuchs startet in die Vorbereitung
18.09.2013. Im zweiten Jahr der neu gegründeten U16 Mannschaft ( Jahrgänge 1998 und 1999) des SV Stauf wollen die Jugendlichen einen erfolgreichen Saisonstart hinlegen. Bis dahin liegt jedoch noch viel Arbeit für Trainer Martin Deinhardt und das Team bereit. Wegen Verletzungen, Auslandsaufenhalt und Umzügen ist die Personaldecke der Mannschaft für die kommende Saison äußerst dünn. Deshalb sucht das Team noch nach Unterstützung bis zum Saisonauftakt im Oktober. Gelegenheit für interessierte Jungs dazu gibt es bei den beiden Trainingseinheit jeweils um 18:30 Uhr Montags in der Mittelschule West und Mittwochs im Ostendorfer Gymnasium.





Bayern München Fanclub`s Stauf & Neumarkt`78
26.06.2013. Die Bayern München Fanclub`s Stauf & Neumarkt`78 spendeten für die Flutopfer in Deggendorf 500 €...getreu nach dem Motto "zusammenhalten das ist unser Ziel".

Bild der Vorstände (von links nach rechts: 2. Vorstand NM Wild Gerhard, 1. Vorstand NM Pröll Stefan, 1. Vorstand Stauf Urban Thomas, 2. Vorstand Stauf Sierl Hans)

Der Fanclub Neumarkt`78 existiert seit 35 Jahren und umfasst ca. 110 Mitglieder, der Fanclub Rekordmeisterstammtisch Stauf existiert seit 3 Jahren und hat 48 Mitglieder. Beide Fanclubs arbeiten eng zusammen und organisieren gemeinsam Fahrten zum FC Bayern München. Der 1. Vorstand von Stauf war mit der Feuerwehr selbst vor Ort um zu helfen und machte sich ein Bild über die erschreckende Situation. Somit wurde auch am Freitag beschlossen für die Flutopfer 500 € zu spenden!





Burgschützen Stauf 1965 e.V
 

        

 

Fotos vom 1. Kinderfaschingsball in Stauf 2009

Fotos vom 2. Kinderfaschingsball in Stauf 2010



Zurück  Nach Oben

  Copyright © 2001 [MW]. Alle Rechte vorbehalten.