Startseite
Pfarrgemeinde


Aktuell

Kirchenverwaltung
Woffenbach/Stauf


Termine

Geschichte
 

Archiv 07
Archiv 08
Archiv 09
Archiv 10
Archiv 11
Archiv 12


Feldkreuz Stauf

Links


Pfarrer Scherr
Installation


Pfarrer H. Hummel 
40. Priesterjubiläum
Abschied

Seniorenadventsfeier der Pfarrgemeinde 2008

Romreise 2007
Romreise 2008


Bildergalerie Woffenbach


Abschiedsgedicht
von Theo Dirnhofer

Die Geschichte der Pfarrei St. Willibald in Neumarkt-Woffenbach

 

01.01.1965
01.05.1965
 
13.11.1966

 

 

 

 

 

Kaplan Josef Wittmann wird Kurat in Woffenbach
Grundsteinlegung der Kirche zu Ehren des hl. Willibald
(Architekt: Franz Xaver Gärtner, Pölling)
Weihe der neuen Kirche durch Bischof Dr. Josef 
Schröffer und Weihe des Pfarrheims mit Kindergarten


 
25.03.1967
 
 
 
01.09.1968  
05.10.1969 
Bildung der neuen Tochterkirchengemeinde St. Willibald 
in Woffenbach durch Bischof Dr. Josef Schröffer, Eichstätt
Die Ortsgrenzen von Woffenbach sind zugleich die Gren-
zen der neuen Kirchengemeinde.
Kaplan Anton Lang wird Kurat in Woffenbach
Glockenweihe durch Generalvikar Josef Pfeiffer
Christus-Glocke, Ton g', Gewicht 900 kg
Willibalds-Glocke, Ton b', Gewicht 500 kg
Johannes der Täufer-Glocke, Ton c'', Gewicht 370 kg
 

 
25.02.1970
09.09.1973
01.07.1976
21.10.1979
01.06.1980
Woffenbach wird selbständige Pfarrei 
Orgelweihe in Woffenbach (Firma Sandner, Dillingen)
Stauf wird in die Pfarrei Woffenbach umgepfarrt
Grundsteinlegung der Walburga-Kirche in Stauf
Glockenweihe in Stauf durch Domkapitular Ludwig Rug
Marienglocke, Ton c'', 280 kg
Michael-Glocke, Ton es'', 210 kg
26.10.1980

22.12.1985
01.09.1995 
12.05.1999 
29.06.1999
12.05.2000 
Weihe der Kirche in Stauf durch Bischof Dr. Alois Brems
Architekt: Robert Jandl, Regensburg
Neue Orgel in Stauf (Firma Sandner, Dillingen)
Frau Irmgard Schick wird Gemeindereferentin 
Pfarrer Anton Lang stirbt
Pfarrer Helmut Hummel wird zum neuen Pfarrer ernannt
der Kirchplatz wird umbenannt in "Pfarrer-A.-Lang-Platz"
28.07.2002 Haus St. Willibald erstrahlt in neuem Glanz. 
Die Generalsanierung des Pfarrheimes St. Willibald in Woffenbach ist abgeschlossen. Nach einem kompletten Umbau und einer Renovierung wurde am Sonntag, den 28.Juli das Haus St. Willibald in Woffenbach feierlich eingweiht

 
  Katholikenzahl: Stand 16. Mai 2002
Gesamt: 3.410
Woffenbach: 2.640
Stauf: 770
01.08.2009 Irmgard Schick verlässt die Pfarrgemeinde und wird Religionslehrerin in Neumarkt ihr Nachfolger wird Stefan Götz
 
01.09.2010 Pfarrer Helmut Hummel geht in den Ruhestand sein Nachfolger wird Pfarrer Ewald Scherr

 

Für welche Berufsgruppe ist unser Kirchenpatron der Schutzheilige?

Der Hl. Willibald ist der Schutzpatron der Gittermacher. Vielleicht könnte man in heutiger Zeit dafür das Berufsbild des Eisenflechters, oder Betonbauers heranziehen. Ein guter Bezug zu unserer stark von der Bauwirtschaft geprägten Heimat.

Die Hl. Walburga ist die Patronin der Wöchnerinnen, Bauern, Haustiere, für das Gedeihen der Feldfrüchte. Sie wird angerufen gegen Hundebiss, Tollwut, Pest, Husten und Augenleiden

Besucher Nr.: [Besucherzähler] Optimale Darstellung dieser Seite mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln   
 
Copyright © 2001 [MW]. Alle Rechte vorbehalten.